Top 4 der kalifornischen Online-Casinos (Glücksspiel um echtes Geld in CA) Real Money Action verwendet Cookies, dies ermöglicht es uns, Ihnen ein personalisiertes Erlebnis zu bieten.

Kalifornische Casinos und Glücksspiel

Kurze Zusammenfassung:  California is fairly liberal when it comes to gambling laws.  In addition to allowing players do whatever they want, (including playing online) the state has legal and regulated charitable gambling, live and simulcast racing wagering, card rooms and lottery.  The only thing they presently lack are sports books, any regulated form of online gambling and, if you want slots or video poker, you have to go to an Indian casino.

Kalifornien ist einodd state in that it licenses and regulates card rooms, but then it does not allow those places to have any machines. Es gibt jedoch Stammes-Casinos im Staat für die Zwecke von jedem, der möchte Spielautomaten. Zum Glück für diejenigen, die einen längeren Aufenthalt planen, sindLas Vegas und/oderLake Tahoe nicht weit entfernt die meisten Kalifornier, wenn Sie also alle Ihre Spiele an einem Ort erledigen möchten, dann haben Sie es.

Die folgenden Formen des Glücksspiels sind in Kalifornien legal:

  • Wohltätig
  • Pari-Mutuel
  • Lotterie
  • Kommerziell
  • Tribal
  • Rennstrecken

Während es gabmehrere Versuche, Online-Poker und in geringerem Maße andere Formen des Online-Glücksspiels im Staat zu legalisieren und zu regulieren,keiner von ihnen war erfolgreich bis jetzt. Sie neigen dazu, entweder einen gesetzgeberischen Tod zu sterben oder auf andere Weise direkt abgelehnt zu werden. Angesichts all der anderen legalen Formen des Glücksspiels im Bundesstaat ist es etwas verwirrend, dass dies weiterhin geschieht.

Kalifornien istgrundsätzlich vernünftig, wenn es um wohltätiges Glücksspiel geht. Jede Organisation kann jederzeit eine Verlosung durchführen, während gutgläubige gemeinnützige Organisationen eine Lizenz zur Durchführung von Bingo-Operationen erhalten können. Wohltätigkeitsorganisationen dürfen auch „Monte Carlo,“ Casinonächte veranstalten, obwohl die staatlichen Gesetze sie auf eine davon pro Jahr beschränken. Wenn die wohltätige Non-Profit-Organisation über einen eigenen physischen Standort verfügt (anstatt einen zu mieten), kann sie bis zu vier Casinonächte pro Jahr haben.

Der Staat scheint keinerlei Einnahmen aus wohltätigen Spielen zu besteuern.

Der Staat bietetLive- und Simulcast-Pari-Mutuel-Wetten an oder kann über seine Rennstrecken. Dies alles wird vom California Horse Racing Board geregelt und reguliert, und der Bundesstaat Kalifornien hat etwa zehn Rennstrecken. Diese Rennstrecken bieten sowohl Live- als auch Simulcast-Wetten und können daher 365 Tage im Jahr betrieben werden, selbst an Tagen, an denen keine Rennen stattfinden.

DieLotterie wird reguliert von dem Bundesstaat Kalifornien und ist bekannt als „California Lottery,“, was technisch gesehen eine Abteilung der ist California Gambling Control Commission, die auch für die Regulierung der Kartenräume im Bundesstaat zuständig ist. Die Kartenräume sind die Form des kommerziellen Glücksspiels, das innerhalb des Staates stattfindet.

Es gibt auchStammeskasinos im Staat, die Maschinen anbieten und arbeiten mit dem Bundesstaat Kalifornien durch Pakte. Diese Orte unterscheiden sich von den Kartenräumen dadurch, dass sie elektronische Glücksspielgeräte anbieten, während sich die Kartenräume auf Tischspiele und Poker konzentrieren.

DieKartenräume in Kalifornien sind auch deshalb einzigartig sie haben keinen Hausvorteil. Die Spiele tun dies, aber die Kartenräume berechnen den Spielern eine Pauschalgebühr pro Hand und haben keinen Hausvorteil, da ihnen dies gesetzlich verboten ist. Es funktioniert so, dass die Spieler theoretisch abwechselnd „Bank“, das Spiel, was bedeutet, dass sie als das Haus fungieren, das alle Wetten für die anderen Spieler am Tisch abdeckt. Der Kartenraum selbst erhält seine Gebühren pro Hand von allen Spielern am Tisch, einschließlich der Bank.

In der Praxis haben kalifornische Kartenräume normalerweise „Unternehmen“, bei denen es sich im Wesentlichen um Spieler handelt, die angeheuert werden und dazu da sind, jede Hand zu banken. Während andere Spieler die Möglichkeit haben müssen, Bankgeschäfte zu tätigen, sind diese Unternehmen technisch gesehen normalerweise die einzigen, die in der Lage und bereit sind, die gesamte Aktion abzudecken. Dies ermöglicht auch einen reibungslosen Ablauf des Spiels, ähnlich wie in Vegas-Casinos, aber immer noch nicht genau.

Live-Poker ist von Natur aus ein Spiel mit Spielerbanken, daher nehmen die kalifornischen Kartenräume einen Anteil am Poker Pots, wie sie es in jedem anderen Pokerraum im ganzen Land tun würden.

Die 4 besten Casinoseiten in Kalifornien

Top sites ranked by 10 years of experience
Rank 1
Shazam Casino

250 % bis zu

Rezension lesen
Spielen
Spieler akzeptiert
Rank 2
Bovada Casino

125 % bis zu

$1.250

Rezension lesen
Spielen
Spieler akzeptiert
Rank 3
Sloto'Cash Casino

200 % bis zu

$2.000

+ 100 Freispiele| ||697

Read Review
Spielen
Spieler akzeptiert
Rank 4
Vegas Casino Online

100 % bis zu

$11.000

Registrieren

Rezension lesen
Spielen
Spieler akzeptiert

Online-Glücksspiel in Kalifornien

Das jüngste Ereignis im Bereich Online-Glücksspiel, das in Kalifornien stattfand, war im Jahr 2022 dieFrage nach legalisierten Online-Sportwetten wurde tatsächlich zuWählern gebracht und wurdeeindeutig abgelehnt mit einer Stimme von83% against to 17% in favor. Während es angesichts der Tatsache, dass Kalifornien der bevölkerungsreichste Staat des Landes ist, sicherlich keinen Mangel an Spielern geben würde, scheint es, dass die Wähler es getan haben kein Interesse daran, diesen Möchtegern-Spielern das zu geben, was sie wollen.

Wenn irgendetwas mit dem Online-Glücksspiel in Kalifornien passieren wird, zumindest in absehbarer Zeit, dann wahrscheinlich muss der Staat sein, der etwas verabschiedet, das den Wählern nie direkt vorgelegt wird. Es ist auch ein bisschen ironisch, da die Bundesstaaten, die tendenziell am stärksten gegen Casino-Glücksspiel und die Expansion des Glücksspiels sind, die konservativsten Bundesstaaten sind, nicht die liberalsten.

Ein weiterer Gesetzesentwurf, der im Bundesstaat scheitern sollte, war einer, der dies tun würde erlauben Sportwetten in den Tribal Casinos innerhalb des Bundesstaates, aber das wären nur persönliche Wetten. Dieser Vorschlag wurde mit einer Gegenstimme von 70 % der Wähler abgelehnt, während nur 30 % für eine solche Maßnahme waren.

Damit erscheint esunwahrscheinlich, dass die Kalifornier welche haben werden Weg zu legalisierten und regulierten Sportwetten, was auch immer, zumindest, es sei denn, sie finden einen Weg, um zu vermeiden, dass solche zu einer öffentlichen Abstimmung kommen. Ich schätze, sie könnten eine Abstimmung mit dem Ziel versuchen, den Commercial Card Rooms zu erlauben, Sportwetten anzubieten, aber ich glaube auch nicht, dass das erfolgreich wäre.

Das eine Stückgood news we can offer Californians is that there are plenty of Internet casinos that still want your business, and you can find a list of our Top-Empfehlungen oben!

From what we have found, any penalties that would apply to unlawful gambling in the State of California are nur auf Betreiber gerichtet, alsoplayers do not have anything to worry about, in Bezug auf strafrechtliche Verfolgung. Wie immer raten wir von „Internetcafes“ ab, wenn solche auftauchen, da der Staat dagegen vorgehen kann.Wenn es um Offshore-Online-Casinos geht, hat der Staat keine Möglichkeit, etwas dagegen zu unternehmen.

Eine weitere interessante Komponente der kalifornischen Glücksspielgesetze ist dies Sie erstrecken sich auf Kommunen, um Glücksspielgesetze strenger als die des Staates zu machen, also könnte eine Kommune es theoretisch illegal machen, online zu spielen,aber wir haben noch nie davon gehört, dass so etwas passiert und es gibt auf keinen Fall könnten sie es tatsächlich durchsetzen, selbst wenn sie es täten.

Damit gibt eskeine legalen und regulierten Betreiber im Staat für Online-Poker, Casino oder Sportwetten, aber viele Websites aus dem Ausland freuen sich sehr, Sie als Spieler zu haben.

Kalifornische Kasinos und Kartenräume

Der Bundesstaat Kalifornien ist geradezu riesig und als solcher ist er die Heimat vonfast unzähligen Stammes-Kasinos und Kartenräumen die staatlich geregelt sind. Zu versuchen, sie alle auf dieser Seite aufzulisten, wäre ein Kinderspiel, ähnlich dem Versuch, dasselbe auf unserer Nevada-Seite zu tun. Sie sind am besten beraten, einfach eine Google-Suche nach Casinos oder Kartenspielen in jeder Stadt in dem Bundesstaat durchzuführen, den Sie besuchen.

Eine Sache, die das Unterfangen etwas verwirrend machen könnte, ist, dass die „|| |762Card Rooms“, müssen sich nicht als solche bewerben, sondern können sich stattdessen selbst als „Casinos.” The Bicycle Casino is the largest example of this as it says, “Casino“,aber es hat nur Poker und Tischspiele. Eines der größeren Casinos im Bundesstaat Kalifornien, das Spielautomaten anbietet, ist dasBarona Casino and Resort, das sich in San Diego befindet.

Wenn Sie nach einem Casino in Kalifornien in Ihrer Nähe oder Ihrem Besuchsort suchen und herausfinden möchten, was es zu bieten hat, sind Sie gut beraten, eine Google-Suche durchzuführen und entweder anzurufen oder die aufgerufene Website zu besuchen hoch. Das einzige, was Sie sicher wissen können, ist, dass der Indian Gaming Act es einem Standort in Kalifornien ermöglicht, Spielautomaten zu haben. Wenn Sie also einen davon sehen (ob es Tische gibt oder nicht), wissen Sie, dass Sie zu einem Tribal gehören Casino.

Ein gutes Beispiel für einen traditionellen kalifornischen Kartenraum istBay 101. Dies ist eine Institution in San Jose, ein Ort, an dem Pokerprofis und Amateure zusammenkommen treffen sich täglich zu Turnieren und direktem Kopf-an-Kopf-Spiel. Bay 101 wird teilweise wegen seiner Position als Betreiber des einzigen Bounty-Style-Turniers auf der World Poker Tour so eng mit Poker identifiziert. Gelegentlich werden hier Tischspiele im kalifornischen Stil gespielt, aber nicht regelmäßig genug, um diesen Veranstaltungsort als echtes Casino zu betrachten.

Auf der anderen Seite werfen Sie einen Blick aufThunder Valley Casino Resort, ein perfektes Beispiel für ein kalifornisches Casino. Das Thunder Valley Casino Resort liegt dreißig Meilen nordöstlich der Landeshauptstadt in einem nicht rechtsfähigen Teil von Lincoln County und ist ein Casino der amerikanischen Ureinwohner, das seit 2003 geöffnet ist. Die Hauptattraktion hier sind Spielautomaten – das Casino hat eine Fläche von mehr als 100.000 Quadratfuß ihnen gewidmet. Ebenfalls erhältlich sind Tischspiele im kalifornischen Stil, Video-Poker-Terminals, Live-Poker und einige andere traditionelle Glücks- und Geschicklichkeitsspiele. Das Anwesen beherbergt auch Annehmlichkeiten im Resort-Stil, wie gehobene Restaurants, Geschäfte und einen riesigen Pool- und Fitnesskomplex.

Grundsätzlich sind die Casinos der amerikanischen Ureinwohner des Staates anders, weil sie legal eine größere Auswahl anbieten können von Wettmöglichkeiten als Kartenräume. California's Native Casinos bieten Tischspiele, alle Formen von Spielautomaten, Pokerräume und gelegentliche Turniere sowie Live-Bingospiele und Pari-Mutuel-Wettfenster.

Kartenspielräume in Kalifornien

Card Rooms in CaliforniaSo wie Sind Kartenräume so beliebt geworden? Eine Regeländerung.

Im Jahr 2007 beschloss der kalifornische Gesetzgeber, die Definition von „Wohltätigkeitsspielen“ (die bereits per staatlicher Verfügung legal waren) zu erweitern. von reinen Bingo- und Tombola-Wettbewerben bis hin zu Wettbewerben wie „Poker“ und anderen Formen von Glücksspielen im Casino-Stil. Diese neue Regel, kombiniert mit dem bestehenden einfachen Zugang des Staates zu Stammesspielen, machte Kalifornien zu einem der glücksspielfreundlichsten Teile des Landes. Die relativ lockeren Gesetze des Bundesstaates werden weiter gelockert, mit einigen Andeutungen, dass Teile des Bundesstaates den legalen Zugang zum Glücksspiel in der nächsten Legislaturperiode erweitern könnten.

Der Golden State liebt seine Kartenspielräume, die es übrigens sind verherrlichte Pokerräume, die vielleicht noch andere Glücksspiele als Zugabe haben. Kalifornien verlangt spezielle Versionen von Tischspielen, um den Definitionen des staatlichen Glücksspielgesetzes zu entsprechen, und die meisten davon sindVarianten von Blackjack. Die beliebteste heißt „California 21“, und Sie können normalerweise eine Version davon in jedem Pokerraum des Staates finden.

Der Grund Diese Spiele sind legal? Sie werden vollständig von den Spielern verwaltet, was bedeutet, dass der Host nur geringe Gebühren akzeptiert, wenn er den Spielern erlaubt, seinen Platz für ihre privaten Spiele zu nutzen. Alle Spieler treten gegeneinander an, nicht gegen das Haus. Das ist nur in Stammes-Casinos und nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt.

Lotterie

Der Bundesstaat Kalifornien hat einesehr robuste Lotterie, die pro Einwohner eine Menge Einnahmen erzielt. Es scheint, als wären sie in letzter Zeit in heißem Wasser, weil der staatliche Rechnungsprüfer angedeutet hat, dass nicht so viel Geld in die Bildung geflossen ist, wie es sein sollte.

Wir haben kürzlich herausgefunden, dass einminimum of 34% of all lottery revenues were to go to education, und dass die staatliche Lotterie eine strenge Rückzahlung von so nahe wie möglich an 50 % an die Spieler haben sollte. Das wäre natürlich ein Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Lotterien, da die meisten anderen staatlichen Lotterien bei ihren Sofortspielen eine viel höhere Auszahlung an den Spieler als 50 % erzielen.

Der Jahresbericht 2019 ist unter | zu finden ||801here.

Das erste, was wir uns ansehen werden, ist, dass der Bericht erwähnt, dass sienicht an ein absurdes Tief gebunden sind Rückkehr zum Spieler von 50 % mehr:

Am 8. April 2010 änderte der Gesetzgeber das Lotteriegesetz mit Assembly Bill (AB) 142. AB 142 verlangt, dass die Lotterie bei zurückkehrt mindestens 87 Prozent der Einnahmen an die Öffentlichkeit in Form von Preisen und Bildungsbeiträgen und legte eine Obergrenze von 13 Prozent der Einnahmen als Betrag fest, den die Lotterie für Betriebsausgaben ausgeben darf. Vor AB 142 musste die Lotterie, soweit möglich, 50 Prozent der Einnahmen in Form von Preisen an die Öffentlichkeit zurückgeben; mindestens 34 Prozent zur öffentlichen Bildung; und weisen Sie nicht mehr als 16 Prozent den Verwaltungskosten zu. Als

als Folge der Änderungen der Einnahmenverteilung von AB 142 erwartet die Lotterie, der Öffentlichkeit weiterhin Umsatz- und Einnahmensteigerungen in Form von Preisen und Bildungsbeiträgen zu liefern.

Okay, so we see that this allows for an improvement in return to player as compared to before, and this change has been in effect for nearly ten years.

Es scheint, dass 142A.B. Die Anforderung auf 87 % geändert, bestand darin, sowohl zu Bildung als auch zu Preisen beizutragen, was die Tür für mehr als 50 % zu öffnen scheint, die in Form von Preisen zurückgegeben werden. Vor der Rechnung mussten, wie aus dem Zitat hervorgeht, mindestens 34 % zur Ausbildung gehen und nur 50 % (oder so nah wie möglich) an Preise.

Wir könnten uns zum Vergleich die ansehenGeschäftsjahr 2007-2008 für die kalifornische Lotterie.

Und wir werden sehen, dass dieGesamtrendite zum Spieler von alle Ticketarten betrug nur 53,1 %, wobei etwas mehr als 34 % aller Einnahmen in die Bildung flossen..

Das Ergebnis ist, dass die Preise nach kalifornischem Recht etwas besser sein können Bezug auf Return-to-Player, aber es ist möglich, dass ein geringerer Prozentsatz zur Ausbildung geht, da der Prozentsatz jetzt als (Preise + Ausbildung) >/= 87 % berechnet wird … anstatt dass die Ausbildung fest sein muss Mindestprozentsatz von selbst.

Mit anderen Worten, das Ziel der Lotterie war es, den Gewinn für den Spieler zu verbessern, um den Umsatz zu steigern, und dadurch würde die Bildung trotzdem mehr Geld erhalten dass sie einen geringeren Prozentsatz der Gesamteinnahmen erhalten würde.

Jedenfalls streitet sich die Staatsrechnungskammer jetzt mit der Lotterieabteilung, wiehier.

„Die Lotterie hat den absoluten Dollarbetrag, der für die öffentliche Bildung bereitgestellt wird, weiter erhöht“, schrieb Johnson in einem Antwortschreiben.

Aber Howle war mit dieser Interpretation nicht einverstanden und betonte die Verhältnismäßigkeit im Fördergesetz. Während die Lotterieeinnahmenseit Verabschiedung der Änderung im Jahr 2010 um 115 % gestiegen sind, stellte der Rechnungshof fest, dass die Zahlungen an Schulen nur um 66 % gestiegen sind.

Das Argument für beide Seiten kann wie folgt zusammengefasst werden:

PRÜFER: Die Lotterieumsätze sind um Prozentsätze gestiegen, die unverhältnismäßig zur Erhöhung der Bildungsfinanzierung sind. Schulen sollten einen größeren Prozentsatz der Einnahmen erhalten und es ist klar, dass es bei der Lotterie um Gewinne über Bildungsbeiträge geht.

LOTTERIE: Das stimmt, aber Bildung wird immer wichtiger mehr Geld, als sie vorher bekommen haben, aufgrund der Art und Weise, wie wir die Dinge jetzt tun. Spieler mögen die bessere Rückkehr zum Spieler, also spielen mehr Leute Lotto und unsere Verkäufe steigen weiter. Obwohl Bildung weniger Geld als Prozentsatz der Einnahmen erhält, erhält Bildung mehr Geld in Bezug auf die tatsächlichen Dollarbeträge.

Ich spreche für mich selbst, dieser Autor steht in diesem Fall auf der Seite der Lotterie. Wenn die Schulen mehr Geld in Dollar und Cent erhalten und die Spieler der Lotterie einen höheren Gewinnanteil erhalten, dann scheint mir die Situation eine Win-Win-Situation zu sein. Würden Sie zum Beispiel lieber 60 % von 10 $ oder 90 % von 5 $ haben? Die 60 % von 10 $ übernehme ich selbst, so funktioniert Mathe.

Es gibt auch keine Möglichkeit, dass die Lotterie den Prozentsatz, der für Bildung verwendet wird, gleich halten konnteUND erhöhte Preise, weil sie sich immer noch mit Händlerprovisionen auseinandersetzen muss Kosten, die mit der eigentlichen Durchführung einer Lotterie verbunden sind.Ich hätte nie gedacht, dass ich mich bei irgendetwas auf die Seite einer staatlichen Lotterie stellen würde, aber der Einwand des Wirtschaftsprüfers ergibt überhaupt keinen Sinn.

Der Verkauf von Ziehungslosen belief sich auf 1.526.370.543 und der Sofortverkauf von Losen auf insgesamt 5.170.791.532 , Hot Spot Game mit insgesamt 313.779.077 und „Daily Games,“ mit insgesamt 377.109.164.

Scratcher Game-Preise beliefen sich auf insgesamt 3.587.479.416, während Draw Tickets nicht mehr nach Spieltyp getrennt werden und Gesamtpreise werden von 1.128.113.257 gemeldet.

Wenn wir die verschiedenen Arten von Ziehungsspielen von oben addieren, erhalten wir Gesamtverkäufe von Ziehungslosspielen von 2.217.258.784.

Sofortloslosverkäufe|| |840Instant Ticket PrizesSofort-Ticket-Rückgabe an den SpielerVerlosung von Ticket-VerkäufenVerlosung von Ticket-PreisenVerlosung von Ticket-Rückgabe zum Spieler
5.170.791.5323.587.479.41669,38 %2.217.258.7841.128.113.257 50,88 %

Wie wir sehen können, habenSoforttickets eine Rendite von weniger als 70% für die Spieler, während gezogene Tickets eine Rendite von knapp über 50% haben. Wir werden sehen, dass dies wahrscheinlich ungefähr der Durchschnitt für staatliche Lotterien ist und Kalifornien offensichtlich mit einer ziemlich starken Stichprobengröße arbeitet, wenn man seine beträchtliche Bevölkerung und seinen Gesamtumsatz berücksichtigt. Mit anderen Worten, Kalifornien ist ein gutes Beispiel für das Schanden, das Lottospieler erwarten können, wenn sie einen Fehler beim Spielen machen.

Das erste, was die Lotterie meldet, zumindest in Bezug auf das, was für sie interessant ist uns, ist der Gesamtbetrag an Verkäufen und Preisen, die für das Geschäftsjahr ausgezahlt wurden. Die Gesamtverkäufe beliefen sich auf 7.388.050.316 und die Gesamtpreise auf 4.715.592.673, was zu einerRendite für den Spieler von 63,83 % führt, einschließlich aller Spiele. Die Gesamtverluste bei allen Spielen betrugen 2.672.457.643 $, was basierend auf einer Bevölkerung von geschätzten 39,51 Millionen zuVerlusten von 67,64 $/Einwohner führt.

Im Wesentlichen die gesamte State of California Lottery Die Abteilung begann damit, Rückzahlungen für Soforttickets anzubieten, die dem entsprachen, was der Rest des Landes seit einigen Jahren getan hatte. Sogar Lottospieler, die im Allgemeinen nicht besonders geneigt zu sein scheinen, nach guten Wetten zu suchen, werden es nicht lange ertragen, 50 % bei hochbezahlten Rubbellosen zu verlieren.

Einfach gesagt, was die kalifornische Lotterie ab etwa 2010-2011 tat, funktionierte. Sie fingen an, bessere Soforttickets anzubieten (obwohl sie immer noch schrecklich sind), die Lotterieverkäufe stiegen, die Dollarbeiträge für Bildung stiegen. Es ist ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass es diesbezüglich irgendwelche Kontroversen gibt. Man könnte meinen, alle würden sich freuen, dass Bildung mehr Geld bringt.

Fazit

Es gibtkeine Gesetze im Bundesstaat Kalifornien, die a verbieten Spieler davon abzuhalten, online zu spielen, sofern er dies nicht als Betreiber tut. Trotz mehrerer Versuche war der Staat erfolglos darin, Online-Glücksspiele speziell zu legalisieren und zu regulieren, aber es gibt viele Websites, die Spielern im Staat Kalifornien ihre Dienste anbieten, einschließlich der oben erwähnten.

Wenn es um Live-Casino-Glücksspiele geht, können Sie dies in jedem der kalifornischen Kartenräume genießen, wenn Sie nach Poker oder Tischspielen suchen, aber Sie müssen in ein Stammes-Casino gehen, wenn Sie Spielautomaten oder Videopoker spielen möchten. Abgesehen davon hat Kalifornien etwa zehn Pferderennbahnen mit Live- und Simulcast-Rennen sowie eine staatliche Lotterie.

Referenzen